Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Treudelberger „Blue Boys“ starten vielversprechend in die Saison 2016!

Treudelberger „Blue Boys“ starten vielversprechend in die Saison 2016!

Final 8 der Herren am 30.04./01.05.16 im Golfclub Hittfeld

Bei Temperaturen um die 10 Grad fand am obigen Wochenende das Final 8 der Herren in Hittfeld statt. Erwartungsgemäß konnte der Erfolg des letzten Jahres nicht wiederholt werden. Wie auch, fehlten bei den Treudelbergern doch 2 der 3 besten Spieler. Miguel Siercke weilt noch in den USA und spielt dort sehr erfolgreich College-Golf. Dennis Meyerrose (seit diesem Jahr Playing Pro) durfte aufgrund einer nicht nachzuvollziehenden Entscheidung des HGV Sportwartes in diesem Jahr nicht am Final 8 teilnehmen. Interessanterweise soll sich das im nächsten Jahr wieder ändern; wie auch schon in 2015 sollen dann Professionals wieder zugelassen werden! Trotzdem hielt sich unser Team hervorragend gegen die neuaufgestellten Holmer Jungs (mit zwei Neuzugängen um Handicap 0 vom GC Falkenstein). Das Match ging überraschend nur knapp mit 3:4 verloren. Im anschließenden Spiel um Platz 5 (auch genannt das Spiel um die „Goldene Ananas“) verloren wir dann leider noch knapper im Stechen gegen die Walddörfer! Bemerkenswert dabei, dass es so knapp wurde, obwohl die Walddörfer mit allen Neuzugängen antraten und somit deutlich höher einzuschätzen waren. Aber unsere Jungs gaben wie üblich alles! Nur ein Beispiel: der erstmalig eingesetzte 15 jährige Nick Nellessen (Stvg. – 5,3) gewann sein Match gegen seinen Walddörfer Gegner (Stvg. 0!) mit 4 auf 3! Klasse Nick! Weiter so! Ebenfalls konnten unsere Nachwuchsspieler Tom Schmanns (15 Jahre) und Jan Philipp Nebe (14 Jahre, auch sein 1.Einsatz) im Vierer, sowie James Kershaw im Einzel überzeugen. Weiter zum Team gehörten Michael Kruse, Philipp Bethje, Leif Radszat, Tobias Naundorf, Marcel Czack und Marc Ellis (gewann sein erstes Match, obwohl er bereits nach 4 gespielten Löchern 4 down lag!). Auf unseren Oldie ist eben immer Verlass ;-).

Ausblick auf die Saison 2016 und die Regionalliga

Wer nach der letzten Saison gedacht hat, daß wir in diesem Jahr der Aufstiegsfavorit Nummer 1 sind, dem sei jetzt schon gesagt, das ist keinesfalls so!

Warum nicht? Ganz einfach: wir (der Spielführer, der Trainer und ich, als Captain) haben entschieden, dass wir den im letzten Jahr eingeschlagenen Weg weitergehen wollen, d.h. wir werden auch zukünftig auf unseren eigenen Nachwuchs setzen! Während sich diverse unserer Gegner in der Regionalliga mit hochkarätigen Spielern aus anderen Clubs deutlich verstärkt haben (z.B. Walddörfer mit 3 neuen Spielern mit Stammvorgaben von 0 und besser), haben wir nur weitere Jugendliche neu ins Team genommen, die eine Perspektive haben. Zusammen mit den „älteren“ werden wir sicherlich in den nächsten Jahren an die Erfolge der 2000er Jahre anknüpfen können. Aber nichts geht von heute auf morgen! Dieses Jahr kann es nur wieder heißen: NICHT ABSTEIGEN!

Unsere Gegner in der Regionalliga sind:

GC Wentorf-Reinbek (1. Spieltag am 22.05.16)

Ein alteingesessener Hamburger Club, der eine hervorragende Jugendarbeit macht und endlich wieder in die Regionalliga aufgestiegen ist. Junge und hungrige Spieler gemischt mit Routiniers, die die Liga in jedem Fall halten wollen. 

GC Ahrensburg (2. Spieltag am 29.05.16)

Der letztjährige Absteiger aus der 2.Bundesliga kennt nur ein Ziel: sofortiger Wiederaufstieg! Das Spielermaterial ist zweifelsfrei vorhanden.  Mein Mitfavorit auf den Aufstieg

GC Kitzeberg bei Kiel (3.Spieltag am 12.06.16)

Aufsteiger und amtierender Mannschaftsmeister von Schleswig-Holstein 2015! Im Finale wurde der haushohe Favorit GC Altenhof (1.Bundesliga 2015) geschlagen. Also auf keinen Fall zu unterschätzen.

GC Walddörfer (5. Spieltag am 31.07.16)

Unser großer Nachbar! Toller Club! Klasse Mannschaft! Und HAUSHOHER Aufstiegsfavorit für die 2. Bundesliga! Nachdem in den letzten Jahren schon die Damenmannschaft durch Neuzugänge jedes Jahr verstärkt wurde, (fast die halbe Mannschaft besteht aus ehemaligen Treudelbergerinnen) wollen die Herren jetzt nachziehen und haben sich mit Spielern aus dem nahen Umland (u.a. von Sylt) deutlich verstärkt. Die gemeinsame Stammvorgabe von nur -3,1!!! aller acht Spieler beim Final 8 spricht Bände. Mehr Favorit kann man nicht sein!

Fazit:

Wir wollen die Klasse halten und weiterhin das Team sinnvoll mit Jugendlichen verstärken und wir werden aufpassen, dass nicht wieder Spieler abgeworben werden. Der GC Treudelberg bringt mit den sportlichen Voraussetzungen (Platz, Trainingsmöglichkeiten und einem herausragender Trainer) alles mit, um mittelfristig selbst wieder erfolgreich zu sein. Wir sind auf einem guten Weg!

Knut Baras  (Captain der Treudelberger „Blue Boys“)

Zurück

Copyright 2020 Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg e.V.. All Rights Reserved.