Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Nach der Saison …

Nach der Saison …

…… für die Jahressieger
…… für die Jahressieger

Am 23. Oktober war Schluss! Mit einem Vierer-Mix (die ersten 6 klassisch, die nächsten 6 Auswahldrive, die letzten 6 Chapman) beendeten 80 Damen und Herren unsere Saison 2014. Hierzu ein paar Zahlen:

gespielt 24 Turniere (davon 22 auf Treudelberg)
davon 

7 Einzel über 18 Loch
6 Einzel über 9 Loch
(vorgabenwirksam: insgesamt 11)
8 Vierer (4 x Mix, 1 Florida-Scramble, 1 Chapman,
1 Bestball, 1 klassisch über 2 x 9 Loch)
1 Lochspiel
2 Ausflüge (GC Segeberg, Gut Wensin; GC St. Dionys)

Teilnehmerzahlen:

  Durchschnitt Minimum Maximum
Einzel (18 Loch) 41 22 54
Einzel (  9 Loch) 52 39 69
Vierer 66 44 80
Lochspiel 54    
Ausflüge 27 und 28 (2013 waren es 36 und 35)
       
über alle Turniere

49 (Vorjahr: 50)

Was sagen uns diese Zahlen? Folgende Aussagen scheinen mir plausibel:

„Vierer sind am beliebtesten“

„Einzel über 9 Loch finden mehr Anklang als Einzel über 18 Loch“

„Das Lochspiel hat sich etabliert“ (auch wenn „Er“ es nicht gern hört: „Sie“ haben uns vernichtend geschlagen – 17 zu 9, 1 unentschieden …)

„Die Beteiligung an Ausflügen zeigt abnehmende Tendenz“

„Die Gesamtbeteiligung liegt auf der Höhe des Vorjahres“ 

Nun möchte ich aber nicht so weit gehen, daraus Folgerungen zu ziehen, die z. B. lauten könnten:

  • auf dem 18-Loch-Platz spielen wir nur noch Vierer,
  • auf dem 9-Loch-Platz spielen wir die vorgabenwirksamen Einzel,
  • wir bieten 2015 nur einen Ausflug an.

Ich denke eher, dass unser Spielplan 2015 dem diesjährigen in seiner Zusammensetzung ähneln sollte (nach dem Motto: „Wer vieles bringt, wird jedem etwas bringen“).

Der Wettergott war uns überwiegend wohlgesonnen, nur ein Mal (am 8. Mai) haben wir wegen starken Regens nach 9 gespielten Löchern (von geplanten 18) abbrechen müssen. Dafür hat er uns aber durch manchen wahrhaft schönen Golftag entschädigt – insbesondere an unserem Schlusstag genossen wir erfreut den „goldenen Oktober“ (was die Damen zwei Tage vorher absolut nicht behaupten konnten … und die Herren eine knappe Woche später auch nicht!).

Beim abendlichen Abschlussessen war es dieses Mal im Vergleich zum Vorjahr (96 Anwesende) eher entspannt und gemütlich: 81 Damen und Herren erfreuten sich des traditionellen Grünkohls mit Kassler und Kohlwurst, gefolgt von Eis mit heißen Himbeeren und/oder heißer Schokolade – ein herzlicher Dank an Service und Küche!

Ein Wort zu der auf den ersten Blick verblüffenden Differenz von 15 Personen: ein guter Teil der im Sommer golfenden, im Winter Bridge spielenden Damen verreist seit einigen Jahren nach Saisonschluss für eine Woche in den Süden, um dort tags zu golfen und abends zu „bridgen“. Und in diesem Jahr begann ihre Reise am 23. Oktober …

A propos Dank: neben den vielen „Dankeschöns“ an alle, die uns den Spielbetrieb und alles, was damit zusammenhängt, ermöglichen, danken Captains Team und Spielleitung Ihnen, den Spielerinnen und Spielern. Sie machen es uns wahrlich leicht. Dies und die von vielen von Ihnen ausgedrückte positive Resonanz auf unser „Wirken“ ermuntern Ulla Loff und mir zu sagen: „Ein Jahr machen wir noch – und dann sehen wir weiter“!

… ist vor der Saison!

In Abstimmung mit unserem Spielführer W.D. Loff und dem Betreiber (in Person von Frau Smailes) starten wir am 9. April 2015 und spielen wie gewohnt im 14-Tages-Rhythmus auf dem 18-Loch-Platz – mit zwei Ausnahmen im Juni und Juli, da tauschen wir „18“ gegen „9“ -  bis zum 22. Oktober. Zusätzlich spielen wir auf dem jeweiligen 9-Loch-Platz beginnend am 30. April 2015 im 4-Wochen-Abstand (mit den zwei genannten Ausnahmen) bis zum 15. Oktober. Was gespielt wird, entnehmen Sie bitte dem Aushang am „Schwarzen Brett“ (ab ca. Ende Januar 2015). Wir planen auch wieder zwei Tagesausflüge, deren Termin und Ziel aber noch offen sind.

Zu guter Letzt: kommen Sie gut durch den Winter und bleiben Sie – soweit Petrus es zulässt – am Ball!

 

Werner Fischer

Zurück

Copyright 2021 Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg e.V.. All Rights Reserved.