Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Damen gegen Herren: Treudelberger Damen verteidigen den Pokal erfolgreich

Damen gegen Herren: Treudelberger Damen verteidigen den Pokal erfolgreich

Frauen-Power (v. l.): Astrid Erhorn, Julia Pflugbeil, Regina Elskamp (alle Engel & Völkers), Damen-Kapitänin Caroline Winterbauer mit Pokal, Vivienne Wehn und Denise Tiedemann (beide Engel & Völkers)
Frauen-Power (v. l.): Astrid Erhorn, Julia Pflugbeil, Regina Elskamp (alle Engel & Völkers), Damen-Kapitänin Caroline Winterbauer mit Pokal, Vivienne Wehn und Denise Tiedemann (beide Engel & Völkers)

Die Damen sind das starke Geschlecht auf Treudelberg: Auch bei der zweiten Neuauflage des Klassikers „Damen gegen Herren“ dominierten sie das Geschehen auf dem Golfplatz und gewannen den Chapman-Vierer knapp, aber verdient mit 19 Bruttoschlägen Vorsprung (1435:1454).

Damit steht fest: Der 2021 von Herrenkapitän Uwe von Böhl gestiftete Silberpokal bleibt ein weiteres Jahr im Besitz der Damen – und die Herren müssen auch das Turnier im kommenden Jahr ausrichten.

Das sportliche Ergebnis war an diesem wunderschönen Mittwochnachmittag und -abend allerdings schnell nur noch Nebensache. „Der Spaß in lockerer Atmosphäre stand eindeutig im Vordergrund“, befand Damenkapitänin Caroline Winterbauer. Als Uwe von Böhl um 20 Uhr zur Siegerehrung schritt und über die vollbesetzte Clubterrasse und in die erwartungsfrohen Gesichter der 64 Damen und Herren blickte, stellte er befriedigt fest: „Treudelberg lechzt nach solchen gesellschaftlichen Veranstaltungen.“

Zum Erfolg trugen insbesondere Jörg Fenner als Mit-Organisator und das Team um Julia Pflugbeil von Sponsor Engel & Völkers Alstertal bei. Die fünf Damen zauberten „in liebevoller Hand- und Heimarbeit ein traumhaftes und von allen Spielern gelobtes Halfway-Büfett“ (Uwe von Böhl).

Als zusätzlichen Anreiz im „Kampf der Geschlechter“ hatte Engel & Völkers Alstertal ein Preisgeld für das Gewinnerteam in Höhe von 500 Euro ausgelobt. Am Ende der Veranstaltung waren sich die Kapitäne beider Teams sofort einig, dass das Preisgeld geteilt wird und in die Kassen des Damen- bzw. Herrennachmittags fließt.

Schlusswort von Uwe von Böhl: „Gewinner waren alle Treudelberger, die diesen unvergleichlichen Nachmittag erleben durften. Ich freue mich auf 2023. Mal sehen, wie viele Mitspieler dann dabei sind.“ Diesmal waren es schon doppelt so viele wie vergangenes Jahr…

Zurück

Copyright 2022 Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg e.V.. All Rights Reserved.