Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Blue Boys gewinnen „Rydercup“ gegen Walddörfer

Blue Boys gewinnen „Rydercup“ gegen Walddörfer

Die Blue Boys (stehend v. l.): Maxi Breuell, Michael Kruse, Jan-Philipp Nebe, Florian Riedel, Miguel Siercke, Tom Schmanns, Tim Lichtenberg, Kai Zobel, Nick Nelleßen, Luca Fischer, Kapitän Knut Baras. Vorn: Kian König, Jan-Alexander Siswik, Justin Wiehl

Starker Saisonstart für die Blue Boys aus Treudelberg: Mit einem 15,5:8,5-Erfolg im „Rydercup“ gegen den Zweitliga-Konkurrenten Walddörfer beendete die Mannschaft von Kapitän Knut Baras ihr erstes Testspiel in dieser Saison.

Treudelberg siegte in allen drei Wettspielformen, im Bestball (5,5:0,5), im klassischen Vierer (3,5:2,5) am Samstag auf eigener Anlage und im Einzellochwettspiel (6,5:5,5) am Sonntag beim Golfclub Hamburg-Walddörfer – unter Einhaltung der behördlich verordneten Corona-Regeln (u. a. eigener Ball im klassischen Vierer, Fahnenstock nicht anfassen).

Bemerkenswert: Der 16 Jahre alte Justin Wiehl, einziger Linkshänder in der Mannschaft, gewann bei seinem ersten Auftritt im Zweitliga-Kader alle drei Spiele; im Bestball mit Maxi Breuell, im Vierer mit Tim Lichtenberg und im Einzel 2 auf 1. Ebenfalls dreimal erfolgreich, davon zweimal an der Seite von Tom Schmanns: Miguel Siercke, einer der Leistungsträger im Team.

Insbesondere die Leistung der Nachwuchsspieler, neben Justin Wiehl der erst 14-jährige Kian König (Sieg im Bestball), Florian Riedel (15; Siege im Bestball und Einzel) und Kai Zobel (17; zwei Remis), beeindruckte Knut Baras: „Die Youngster hatten einen absolut tollen Einstand. Sie machen den etablierten Spielern Druck, meine Auswahl wird größer.“

Das sehenswerteste Duell lieferten sich Jan-Philipp Nebe und der Walddörfer Julius Kreutzer, das Nebe knapp verlor (2 auf 1). „Ich habe noch nie so viele gute Schläge gesehen“, sagt Baras, „das Spiel hättest Du auf Sky übertragen können. Ganz großes Kino.“

Das Testspiel gegen Walddörfer war ein erster kleiner Ersatz für die Treudelberger Mannschaft nach Absage der gesamten Zweitliga-Saison. Eigentlich wären die Blue Boys, 2019 überraschend starker Dritter, an diesem Wochenende Gastgeber des dritten Spieltages in der 2. Bundesliga Gruppe Nord gewesen. „Für die Spieler war das ein guter Formtest gegen Walddörfer. Jeder kann jetzt sehen, wo er steht, wo seine Defizite sind. Und ich konnte beobachten, wie meine Jungs unter Druck agieren. Richtig gut war, dass wir die Einzel auf dem Walddörfer Platz gewinnen konnten.“

Anfang August ist ein zweiter Test gegen Bundesliga-Aufsteiger Falkenstein geplant.

Zurück

Copyright 2020 Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg e.V.. All Rights Reserved.