Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Hamburger und Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Jugend

Hamburger und Deutsche Mannschaftsmeisterschaften der Jugend

Nach schwierigen Terminplanungen fanden nun zum ersten mal, die Hamburger Mannschaftsmeisterschaften an zwei Tagen gemeinsam mit den Mädchen statt.

Am ersten Tag wurde die Teilnahmen am Finale ausgespielt, unsere Jungs konnten sich bei der AK18 und AK16 qualifizieren, bei der AK 16 wurde das Lochspiel erst am letzten Loch entschieden, wo es Tim gelang bei einem sehr schweren Par 5 den zweiten Ball auf dem Grün zu platzieren.

Leider hat uns die Oktobergrippe einen Strich durch unsere Ambitionen gemacht und so konnten wir in beiden Mannschaften nur die Silbermedaillen erringen, was aber doch auch ein Erfolg ist, da wir vom Hcp her erheblich hinterher liefen.

Unsere Mädchen erlangten in der AK16 die Bronzemedaille und wir sind stolz darauf, dass wir überhaupt antreten konnten.

Wir hatten uns die Teilnahme an der deutschen Jugend Mannschaftsmeisterschaft AK18 erspielt, die in Holledau , irgendwo in der Nähe von Landshut, dort  wo der Hopfen wächst, stattfand.

Nach etwas stressiger  Bahnfahrt mit dem vielen Gepäck ( aber wer hat schon noch Lust darauf mit dem Auto 700 Km zu fahren ) kamen wir in München / Flughafen an, wo uns rundum verbeulte Autos als neu vermietet wurden,  offensichtlich Spuren vom zeitgleichen Oktoberfest in München. Nach Schadensaufnehme konnten wir unsere Reise durch die sehr ländliche Gegend fortsetzen, die im Sommer durch die Hopfenanlagen sehr hübsch sein muss.

Am ersten Tag der Einspielrunde kamen die Jungs mit sehr guten Ergebnissen auf dem hügeligen aber fairen Platz ins Clubhaus und die Zuversicht gut abzuschneiden wuchs.

Am zweiten Tag wurden die Vierer geübt, bei allen Mannschaften ein lästiges Unterfangen und auch wir waren nicht zufrieden.

Dann, Tag 3,  ab 9 Uhr startete das Turnier mit den Vierern , nachdem die Paarungen Jan/Tom und Max/ Luca nicht die gewünschten Ergebnisse nach Hause brachten kam es auf die Paarung Nick / Jonas an , die mit 1 über Par uns für den weiteren Turnierverlauf gerettet haben.

Tag 4 ab 8:30 die Einzel, nachdem wir einen Blick auf die Hcps der Mitbewerber geworfen hatten, wurde uns klar, ein schwieriges Unterfangen unseren Platz zu halten, um noch nach vorn zu kommen hätten nur Ergebnisse von unter Par erzielt werden müssen. Das ist uns nicht gelungen, die Jungen kamen mit Ergebnissen von 2 über Ihrem Hcp ins Clubhaus, insgesamt 21 über Par, was uns unseren 7 Platz vor unseren Freunden und Vorjahressieger aus Hittfeld ( 9ter Platz ) aber sicherte.

Unser bester Spieler war Tom, mit 1 unter Par , im Gesamtfeld wurden Ergebnisse von 5 unter gespielt, Sieger waren die Mannschaften aus St. Leon-Rot, Frankfurt und Hösel.

Unzufrieden aber doch auch zufrieden, da wir nicht schlecht spielten, haben wir dann am Abend vor der Heimreise das Oktoberfest in den Bräukeller von Holledau verlegt, noch den unterschiedlichen Hopfen getestet um am nächsten Tag dann die Rückreise anzutreten.

Da Herbstferien in Hamburg waren , konnte die Rückreise in Ruhe unternommen werden.

Die Mannschaft bedankt sich bei den Clubmitgliedern, die diese Reise ermöglicht haben, bei den Fahren und natürlich Ihrem Trainer, der unermüdlich auf dem Platz als Captain unterwegs war.

Der Jugendwart bedankt sich bei den Spielern, die ihn mit ihrer Begeisterung angesteckt haben.

 

Herzlich

Reinhard Breuell

Zurück

Copyright 2019 Golf & Country Club Hamburg-Treudelberg e.V.. All Rights Reserved.